Infos zum Ratsinformationssystem seit Januar 2018

FRAGE:
Seit Januar 2018 findet der interessierte Bürger, Neubürger oder Interessierte von außerhalb auf der Homepage der Stadt www.waldenbuch.de unten rechts ein grünes Feld mit der Beschriftung Ratsinformationssystem.
Ist das gut?

Josef Lupion:
Das ist super gut! Endlich!
Wir haben als FREIE WÄHLER zweimal - im Herbst 2016 und wieder im Herbst 2017 – den Haushaltsantrag gestellt, vor Gemeinderatssitzungen, vor dem Technischen Ausschuss und vor dem Verwaltungsausschuss die Unterlagen auf der Homepage zu veröffentlichen.

FRAGE:
Und das funktioniert?

Josef Lupion:
Was lange währt wird endlich gut 😉  
Bis jetzt haben wir positive Rückmeldungen.
Die Gemeinderäte arbeiten ja schon seit Dezember 2017 mit dem System.
Wir freuen uns, dass jetzt alle Bürgerinnen und Bürger frühzeitig die Unterlagen einsehen können.

FRAGE: Konkrete Vorteile?

Josef Lupion:
Erstmal ganz praktisch.
Man muss jetzt nicht mehr ab Donnerstag vor dem Gemeinderat in die Bücherei oder Zweigstelle Auf dem Graben, und zwar zu deren Öffnungszeiten.
Da lagen bisher die ausgedruckten Papiere.
Man kann jetzt 24 Stunden von überall her die Unterlagen einsehen.
Egal, ob im Liegestuhl am Strand oder in der Berghütte.
Das ist echte Transparenz.
Und das ist gut so.

FRAGE: Das Wichtigste?

Josef Lupion:
Das Wichtigste: Alle Bürgerinnen und Bürger können sich offen und ehrlich – und früh – über Pläne und Überlegungen der Stadt informieren.
Und welche Tagesordnungspunkte ganz konkret in der nächsten Sitzung diskutiert und beschlossen werden.
Und entscheiden, ob sie vielleicht zur nächsten Sitzung ins Rathaus kommen wollen.

FRAGE: Gibt‘s Nachteile?

Josef Lupion:
Nachteile? Nein.
Sehe ich nicht.
Ich sehe nur einen Fortschritt.
Rechtzeitige Information und Offenheit bringen immer weiter.

FRAGE: Vielen Dank für unser Gespräch !