Abenteuer - Bauernhof
Sommerferienprogramm der FREIEN WÄHLER für die Kleinen


In diesem Jahr gab es wieder einen Riesenandrang von Kindern für das Angebot der FREIEN Wähler am 31. Juli zwei Stunden auf einem Bauernhof  zu verbringen. Leider konnten wegen der besonderen Aufsichtspflicht  nicht alle, die den Wunsch hatten, dabei sein.


Mit Begeisterung und großem Interesse  haben die Kinder erfahren, wie und  welche Tiere auf dem Hof Allmend gepflegt und gefüttert werden müssen,  die besonderen Burenziegen  und die   Limousin-Rinder, einer besonderen Zucht auf dem Hof Allmend.
Diese Rinder werden nicht gemolken,  sondern deren Milch dient einzig und allein der Fütterung der neugeborenen Kälber.

Das Sommerwetter machte natürlich durstig und Frau Elsäßer ließ es sich nicht nehmen, die Kinder mit Säften und Äpfeln zu versorgen, wofür die FREIEN Wähler herzlich Dank sagen.
Die Fütterung der Rinder mit Heu war ganz sicher ein Höhepunkt.
Eltern hätten ihre wahre Freude gehabt, zu sehen, mit welchem Eifer die Kinder dabei waren, die Riesenmengen an Heu gerecht auf die Tiere im Stall zu verteilen und wie sie oft auch von der Hand in den Mund der Rinder das Futter zu reichten.
Den Stallgeruch haben die Abenteurer mit nach Hause genommen, damit auch die Eltern erfahren konnten, woher ihre Kinder gerade kamen.
Zum Abschluss  gab es  ein Sommervesper mit Melonenscheiben und Butterbrezeln.

Naima Ruckh, Jutta und Armin Häcker sowie Gunnar Lange danken wir für die tolle Begleitung von Seiten der Freien Wähler.

Sollte ein Kind in der Nacht darauf laut Muh schreien, keine Sorge, dann hat es nur von einem tollen Nachmittag auf dem Bauernhof geträumt.

Jörg Schlotterbeck
Schriftführer