Erweiterung des Mehrzweckraumes im Haus an der Aich – zu schwierig
HAUSHALTSANTRAG DER FREIEN WÄHLER ZUM HAUSHALT 2017

(Haus an der Aich 

Foto:  Karlgeorg Martin)


Die FREIEN WÄHLER beantragen die Erweiterung des Mehrzweckraumes im Haus an der Aich- ganz unabhängig von sonstigen Maßnahmen, die aufgrund neuer gesetzlicher Regelungen eventuell vorgenommen werden müssen.

Begründung:
Der Gemeinschaftsraum des Pflegeheims Haus an der Aich im Erdgeschoss platzt seit der Vergrößerung der Pflegeeinrichtung 2013 aus allen Nähten.
Bei hauseigenen und ehrenamtlichen Veranstaltungen (Adventsbasar-, Weihnachts-, Geburtstagsfeiern etc.) mit vielen Teilnehmern, zusätzlich mit Rollatoren und Rollstühlen, können wegen der Beengtheit nicht einmal alle Bewohner und Besucher teilnehmen oder müssen im Flur sitzen.
Hier tut Abhilfe durch einen Anbau – einen Wintergarten? - für Pflegebedürftige, Verwandte, Pflegepersonal und Besucher not. (…
Ergebnis:
Der Gemeinderat hatte beschlossen, vor weiteren Plänen als Erstes eine baurechtliche Stellungnahme des Landratsamtes einzuholen.
Die gültige Hochwassergefahrenkartierung  zeigt jetzt leider: Eine Erweiterung über die jetzige Terrasse zur Aich hin ist sehr stark Hochwasser gefährdet.
Oder die Baukosten für einen Schutz gegen 10-, 50- und 100-jähriges Hochwasser würden so hoch, dass es praktisch nicht mehr vertretbar wäre.
Schade zwar, aber deshalb wird eine Erweiterung des Mehrzwecksaals aus Vernunftsgründen nicht mehr weiterverfolgt.

Wolfgang Rieth für die Fraktion FREIE WÄHLER