ANTRAG FREIE WÄHLER "Natur nah dran" für 2017 … und das Ergebnis


Die FREIEN WÄHLER beantragen, die Stadtverwaltung möge in Zusammenarbeit mit dem Bauhof Dettenhausen/Waldenbuch bzw. mit Zustimmung und Unterstützung des Zweckverbands Bauhof Dettenhausen/Waldenbuch eine Bewerbung für das Förderprojekt Natur nah dran 2017 einreichen.
Bei erfolgreicher Bewerbung, die mit überraschend geringem Aufwand www.naturnahdran.de/Bewerbungsformular ausgefüllt wird, erhält die Kommune bis zu 15.000 EURO Förderung für blühender Randstreifen an ihren Straßen und Wegen.
Träger ist das Umweltministerium BW mit dem NABU BW.
Wir glauben an eine erfolgversprechende Bewerbung, wenn der Bauhof seinen Gemeinde- und Kreisgrenzen übergreifenden Charakter anführt.
BEGRÜNDUNG:
Eine gute Chance für Waldenbuch, ohne große Kosten "blühende Randstreifen und bunte Blumenwiesen"- wie es in der Ausschreibung des Ministeriums heißt - zu erhalten.
Brachstreifen und -stückchen und Grasstreifen neben Straßen gibt es in Waldenbuch genügend, die für Aussaat für Wildblumen geeignet sind. ( … )
ERGEBNIS: Der Gemeinderat befürwortete unseren Antrag, das freute uns.
Die Verwaltung erstellte sorgfältig die Bewerbungsunterlagen.
Leider ist Waldenbuch bei 68 Mitbewerbern (!) nicht zum Zuge gekommen. Im Regierungsbezirk Stuttgart machten Süßen, Boxberg und Kirchheim/Ries das Rennen.
Aber für 2018 ist eine neue Bewerbung möglich, mit dem NABU und mit Landesmitteln die Gemeinde-Grünflächen umzugestalten. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft ermuntert die Kommunen zur Teilnahme.
Also, auf ein Neues!

Für die Fraktion der FREIEN WÄHLER    Annette Odendahl