Regionalkonferenz der FREIEN WÄHLER in der Region

Die Waldenbucher FREIEN WÄHLER waren dabei!

Es war ein sehr interessanter Abend, die Fahrt nach Bad Boll hat viele neue Informationen vermittelt:
Die Vorstellung der Firma WALA, bei der wir dankenswerterweis zu Gast waren, erfolgte  durch Geschäftsführer Dr. Philip Lettmann
Wem ist schon bewusst, es handelt sich hier um ein Stiftungsunternehmen.
Dieses wurde 1935 von Dr. Rudolf Hauschka gegründet und nach dem Vorbild des anthroposophischen Grundgedanken entwickelt.
Die Menschen stehen im Mittelpunkt des Firmenwirkens, Gewinn wird als Mittel zum Zweck gesehen.
Andreas Hesky; Fraktionsvorsitzender der FREIEN WÄHLER in der Region, berichtete in bewährter Form über die Ziele der FREIEN WÄHLER, die als engagierte Menschen ihre berufliche Kompetenz und Lebenserfahrung einbringen und nach der örtlich richtigen, angemessenen und vertretbaren Lösung suchen.
Thematisiert wurden u.a. mögliche Verbesserungen der Verkehrsinfrastruktur, Planungen im Bereich der Windenergie, der Ausweisung neuer Wohngebiete und Verkaufsflächen.
Bürgermeister Hans-Rudi Bührle , Vorsitzender der Freien Wähler im Landkreis Göppingen und Kreisrat, berichtete über die Aktivitäten im Bereich Tourismus der Gemeinde Bad Boll.
Zum Abschluss referierte „Querdenker“ und Oberstudienrat Karl-Otto Kaiser über den Unternehmensführerschein.
Sein Credo: " Wir können und müssen mehr für unsere Jugend tun – sie sichert unsere Zukunft“.
Schon in den Schulen kann mehr Wirtschaftswissen vermittelt werden, dies kann  durch einen „Unternehmensführerschein“ dokumentiert werden.
Die Familie wird als wichtigster und unersetzlicher Erziehungsort angesehen.

Jutta Häcker
für die Freien Wähler Waldenbuch