ERINNERUNG an ALT- BÜRGERMEISTER Horst Störrle


In der vergangenen Woche hätte der ehemalige Bürgermeister der Stadt Waldenbuch Horst Störrle seinen 80. Geburtstag begehen können.

Kurz vor seinem Tode hatte Bürgermeister a.D. noch seinen 70. Geburtstag im großen Kreise seiner Familienangehörigen, mit seinen Freunden und politischen Weggefährten feiern dürfen.
Heute bleibt, seiner in Hochachtung und Dankbarkeit zu gedenken und sein Ehrengrab auf dem Waldenbucher Friedhof zu besuchen.
Die Stadt Waldenbuch verdankt auch heute noch seinem ehemaligen Bürgermeister über 32 Jahren sehr viel.
Vieles, was uns Bürgerinnen und Bürgern als selbstverständlich erscheint, verdanken wir Horst Störrle und "seinen" damaligen Gemeinderäten.
Als politisches Urgestein und "alter Fuchs der Kommunalpolitik" wusste Horst Störrle auch das ein oder andere Mal geschickt, auch "widerständige" Stadträte auf seine Seite zu ziehen.
Das Waldenbucher Hallenbad, die Sporthalle Hermannshalde, der Erweiterungsbau der Oskar- Schwenk- Schule, die umfangreiche Stadtsanierung, insbesondere die Sanierung des alten Pfarrhauses zur städtischen Musikschule und die Umwandlung des Hauses Ebinger in ein Stadtcafe, dies alles initiierte Bürgermeister Störrle - um nur einige wenige Beispiele für sein unermüdliches Schaffen zu nennen.
Mit Wehmut und gleichzeitigem Schmunzeln erinnern sich viele Stadträte und Bürger sowie Ehrengäste an die legendären "Ruge-Gerichte" im Gasthaus "Rappen" im Rathaus, wo den Verantwortlichen der Verwaltung und des Rates ordentlich die Leviten gelesen wurden.
Auch die Waldenbucher Musikschule und das Bildungswerk sind Gründungen, die wir Horst Störrle zu verdanken haben.
Horst Störrle war von Anfang an überzeugtes Mitglied und wohlwollender Begleiter der FREIEN WÄHLERVEREINIGUNG WALDENBUCH e.V.
Zudem vertrat Horst Störrle engagiert und unbeirrt im Kreistag die Interessen Waldenbuchs als Kreisrat in der Fraktion der Freien Wähler.

Auch weiterhin werden wir Bürgermeister a.D. Horst Störrle ein ehrendes und dankbares Andenken bewahren.

Annette Odendahl
für die Fraktion der Freien Wähler im Gemeinderat