FÜNF vor ZWÖLF – Restaurierung der Grabmale Alter Friedhof

Unbeirrt und hartnäckig stellte die Gemeinderatsfraktion der FREIEN WÄHLER in den Jahren 2012, 2013 und 2014 die Haushaltsanträge, die wertvollen Grabmäler auf dem ALTEN FRIEDHOF vor dem endgültigen Verfall zu retten.
Denn sie sind in der Liste A1 der Kulturdenkmäler von Baden-Württemberg gelistet.
Außerdem gehören sie zum historischen Erbe unserer Stadt und vermitteln einen sehr schönen und würdevollen Eindruck.
Unsere Begründung des Haushaltantrags:
"Einige Grabmäler auf dem Alten Friedhof sind bereits stark zerstört.
Laut Aussage der Unteren Denkmalbehörde besteht eine Erhaltenspflicht des Eigentümers, in diesem Fall der Stadt Waldenbuch, für solchermaßen gelistete Kleindenkmäler.
Es bestehen Zuschussmöglichkeiten aus einem jährlich neu definierten Geldtopf.
Hier sollte die Verwaltung zeitnah entsprechende Anträge stellen, denn auch in Zeiten knapper Kassen dürfen wertvolle Kleindenkmäler nicht unwiederbringlich verloren gehen"
Trotz einstimmiger Zustimmung im Gemeinderat, ging es nicht recht voran, vor allem weil der Zuschuss des Landes über das Regierungspräsidium noch nicht vorlag.
Nun aber liegt der Zuschussbescheid in Höhe von rd. 12.000 EUR vor. Nicht viel für das Vorhaben- aber immerhin, wir wollen nicht mäkeln.


Nun kann eine Spezialfirma für Denkmalkonservierung gesucht werden.
Vielleicht können die historischen Grabmale doch noch "fünf vor zwölf" gerettet werden.
(Über den Ergänzungsantrag von 2014, inwieweit zusätzlich der ALTE FRIEDHOF besser genutzt werden könnte, erfolgt ein Bericht im nächsten Amtsblatt.)

Dr. Jutta Häcker/Annette Odendahl für die Fraktion der FREIEN WÄHLER