Einhelliges Lob:  "Wir haben viel gelernt!"


Danke den Experten des DRK für reichlich Information zum Thema Katastrophenschutz in Waldenbuch, im Kreis und Baden-Württemberg.


Mit viel Info-Material und anschaulichen Folien haben der DRK-Ortsvereinsvorsitzende Carsten Moll und sein Stellvertreter Björn Henzler gut vorbereitet auf Einladung der FREIEN WÄHLER Waldenbuch einen Überblick über die Organisation und Ausstattung des DRK gegeben
Wie arbeiten die ehrenamtlichen Helfer vor Ort im Katastrophenfall mit Polizei, THW, Technischem Hilfswerk, und Rettungskräften zusammen.
Was ist zu tun, wenn Unwetter und Hochwasser drohen oder im Ernstfall Katastrophenalarm gegeben wird?
Wer meldet die Katastrophe und wer bezahlt den Schaden?

Wie werden Notfälle gemeldet (112)?
Wer kennt NINA? Die Notfall-Informations- und Nachrichten-App ?
Wer weiß sofort, was zu tun ist, wenn ein Notfall eintritt?
Wann war ihr letzter Erste-Hilfe-Kurs, der Leben retten kann?

Unsere beiden Experten, Carsten Moll und Björn Henzler, stellten den Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen vor.
Es gibt diese "persönliche Checkliste" beim Ortsverein Waldenbuch. Sie wurde den interessierten Gästen noch am selben Abend ausgehändigt.

Was ist zu tun, wenn es brennt und Feuer außer Kontrolle gerät? Wie schützt man sich in diesem Falle? Was ist zu tun bei Unfall eines Gefahrguttransportes, oder beim Brennen eines Lagers mit chemischen Produkten?
Die interessierten Gäste hatten noch viele Fragen bezüglich  möglicher Katastrophen und der Organisation am Standort Waldenbuch in Zusammenarbeitl mit dem Kreis.
Der Eindruck herrschte vor, dass Waldenbuch mit dem ehrenamtlichen Personal gut gerüstet ist für die Wechselfälle des Lebens.
Wir wünschen uns, dass Waldenbuch von Katastrophen vorschont bleiben möge.
Hohes Lob und Anerkennung gilt der ganzen ehrenamtlichen Mannschaft, der zu wünschen ist, dass sie auch in Zukunft weiterhin so engagiertes Personal haben möge.

Die Vorsitzende des Vereins der Freien Wähler, Annette Dolleschel, dankte den Referentenmit einer Wegzehrung aus Produkten des Buchenhofes für den gelungenen, interessanten Abend.

Die Rotkreuz-Vielfalt  ist es wert, dass dem Ortsverein Waldenbuch weitere Fördermitglieder zuwachsen. Auch junge Mitglieder profitieren vom DRK.

Siehe auch im Internet unter: www.drk.de/jetzt-mitglied-werden.

Für die Freie Wählervereinigung Waldenbuch
Jörg Schlotterbeck
Schriftführer