SECHS KREISVERKEHRE für WALDENBUCH

Wohlwollend zur Kenntnis genommen hat das Stuttgarter Regierungspräsidium die erfolgreichen Unternehmungen der Stadt Waldenbuch für mehr Sicherheit und fließende Verkehrsströme.



In der Folge belohnt das Regierungspräsidium die ambitionierten Ergebnisse und schlägt der Stadt drei weitere Kreisverkehre vor
-        am Sonnenhof, Ecke Zehntscheuer
-        am Farrenstall Echterdinger Straße
-        an der Einfahrt Industriegebiet Bonholz

Als Modellkommune soll Waldenbuch auf Wunsch des RP für eine innovative Kooperation des Landes mit der Londoner Firma Guiness World Records, seit 1955 Herausgeber des Guiness Buchs der Rekorde, fungieren. Während das Land herausragende Spitzenprojekte mit einem neu aufgelegten Förderprogramm finanziell fördert, erhält die beispielhafte Kommune zusätzlich einen ideellen, reizvollen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde, was mit globaler nachhaltiger Aufmerksamkeit verbunden wäre.
Nach Realisierung der zukünftigen, zusätzlichen Kreisel wäre Waldenbuch die Stadt mit höchster Kreisverkehrsdichte - weltweit! (Selbstredend bezogen auf die Relation Kreisel-Einwohnerzahl.)
Trotz der sicher nicht zu unterschätzenden Werbewirksamkeit erheben auch Skeptiker aus der Mitte des Gemeinderats ihre Stimme: "Uns wird beim Waldenbucher Karussell- äh- Kreiselfahren noch ganz schwindlig werden." Aber urteilen Sie selbst!
Interessierte Bürger finden im Vorfeld der sicher umfangreichen Diskussionen im Gemeinderat detaillierte Unterlagen und Pläne auf Stellwänden im Rathausfoyer ab Mittwoch, 1.April, oder noch einfacher unter www.waldenbucher-schwindel.de .

AO