Waldenbucher Entdeckungen – Stuttgarter Geheimnisse

 


Derzeit läuft in der Tageszeitung Stuttgarter Nachrichten die interessante Serie Stuttgarter Geheimnisse, in der über allerlei Unbekanntes, Skurriles und Vergessenes ausführlich berichtet wird.
Beispielsweise über den Samenhändler, der 1864 die berühmten Mammutbaumsamen für König Wilhelm I. aus Kalifornien liefern ließ.
Oder über den Stuttgarter Fischjungenbrunnen, für den als kleiner Bub Richard von Weizsäcker Modell stand.
Rätsel gelöst und Wissenswertes neu aufgedeckt wird auch in dem im Herbst 2014 erschienenen Buch Cannstatter Geheimnisse.
Waldenbucher Geheimnisse können Einheimische, Gäste und Touristen schon seit einigen Jahren in Buchformat erstehen.
Die Freien Wähler haben unter dem Titel "Waldenbucher Entdeckungen" einen Foto- und Textband herausgegeben, der sich großer Beliebtheit erfreut.
"Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet." Diesen Spruch Christian Morgensterns haben sich die FREIEN WÄHLER für ihre Entdeckungen in und um Waldenbuch als Motto gewählt.
In der Zwischenzeit sind nur noch rund 30 Buchexemplare (Preis 14,90 EUR) vorrätig.
Erhältlich im Waldenbuchladen im Neuen Zentrum, in der Kreissparkasse oder im Restaurant Cafe am Markt.
Und so viel dürfen wir schon verraten.
Nach den Büchern Waldenbucher Brunnen und Waldenbucher Entdeckungen tragen sich die FREIEN WÄHLER mit dem ernsthaften Gedanken, einen dritten Band in dieser Reihe zu entwickeln.
Wenn Sie ein interessantes, lustiges oder trauriges, rätselhaftes oder seltsames Geheimnis von Waldenbuch kennen, würden wir uns über Ihren Hinweis sehr freuen.

Annette Odendahl - im Namen der FREIEN WÄHLER WALDENBUCH