Drive In Waldenbuch - der neue Slogan der Stadt.


In der letzten Sitzung des Technischen Ausschuss im Rathaus am
07.Februar 2012 folgte die Mehrheit der Gemeinderäte dem Vorschlag der
Verwaltung, die im Fachwerkstil erbaute Scheune, Marktstr. 18, abzureißen.

Ohne uns!

Vorerst sollen hier weitere Parkplätze vor dem Rathaus entstehen.
Die Stadt kommt damit ihrer Verkehrssicherungspflicht nach, da das Dach
marode ist und herabfallende Ziegel die umliegenden Gebäude beschädigen
könnten.
Da scheint ein Abriss für die Stadt die einfachste, schnellste und kostengünstigste Variante.
Dabei liegt der Preis für ein neues Dach etwa so hoch wie der Abriss und das Herstellen der "VIP-Parkplätze mit Aussicht".
Natürlich müsste man sicher noch mehr Geld in die Scheune
investieren, aber das sollte uns ein Stadtbild ohne "Zahnlücke" Wert sein.
Verbirgt sich doch hinter dem Putz des Gebäudes ein imposantes Fachwerk.
Und damit meine ich nicht das auf der Vorderseite aufgesetzte.
Schließlich wirbt die Stadtverwaltung in ihren Prospekten, Sogans, ja sogar im Radio mit einem historischen Stadtkern und den Fachwerkbauten.
Verabschieden Sie sich also schon einmal von diesem prägendem Ensemble, das
unser Stadtbild und die Marktstraße lange Zeit bereichert hat.

Wir haben gegen den Abriss gestimmt und werden uns auch weiterhin für
den Erhalt des Stadtbilds einsetzen!

Jürgen Schwab und Annette Odendahl, Freie Wähler Waldenbuch