Henry Dunant - Visionär und christlicher Humanist

Am Dienstag, 8. November, folgten mehr als 30 interessierte Besucher der Einladung der Freien Wähler Vereinigung und des DRK Waldenbuch.

Der 101. Jahrestag des ersten Friedensnobelpreises zum Anlass.



Herr Guido Wenzel, Bereitschaftsleiter des Steinenbronner DRK, brachte uns das Leben eines außergewöhnlichen Menschen ganz nah.
Ein Leben mal ganz oben und lange Zeit ganz unten in der damaligen Gesellschaft.
Viele Orga
nisationen, die in unserem Alltag nicht wegzudenken sind: das Rote Kreuz und der CVJM entstanden aus seiner Initiative heraus.
Des Weiteren war er Geschäftsmann und Autor.
Ein Mann, der in der Mitte seines Lebens finanziell und moralisch ruiniert war und mit der Verleihung des 1. Friedensnobelpreises sich gesellschaftlich rehabilitieren konnte.
Doch immer angetrieben von dem Bedürfnis Hilfe zu leisten und Leid zu mindern - Aus Liebe zum Menschen!

Unser Dank gilt Herrn Wenzel, der uns geprägt durch seine Freude am Ehrenamt einen kurzweiligen und spannenden Einblick in das sehr bewegte Leben und Erbe dieses Mannes ermöglichte.

Für die FWV Waldenbuch Annette Dolleschel