FREIE WÄHLER: wenigstens 2 Jahre stabile KiGa- Gebühren


Der Kindergartenbeirat (Erzieherinnen, Elternvertreter, Mitglieder des Gemeinderats, Vertreter der Kirchen) hat Mitte Mai mit großer Mehrheit dem Gemeinderat empfohlen, gemäß den Empfehlungen der kirchlichen und kommunalen Landesverbände die Kindergartengebühren zu erhöhen.
Ab September 2011.
Gebührenerhöhungen empfiehlt niemand gern.
Gebührenerhöhungen beschließt auch niemand gern.
Andererseits investiert Waldenbuch viel in eine qualitativ hohe Kinderbetreuung und lässt die Betriebsausgaben nur zu 16,3 % von den Elternbeträgen decken.
Den Rest trägt die Allgemeinheit.
Das finden wir im Grundsatz auch in Ordnung.
Anders als die Verwaltung wollten die FREIEN WÄHLER aber nicht schon im September 2012 die nächste Gebührenerhöhung.
Unser Antrag, die Gebührenerhöhung im Sinne von Planungssicherheit wenigstens auf 2 Jahre festzulegen, wurde mit 11 JA-Stimmen (zu 6 NEIN-Stimmen) angenommen.

Für die FREIEN WÄHLER im Kindergartenausschuss -
Josef Lupion und Jürgen Schwab