Geburtstag in Mylau


Am vergangenen Wochenende folgten wir der Einladung von Rainer Weck zu seinem 60. Geburtstag. Rainer ist der Ehemann von Stadträtin Gisela Weck von der Bürgerinitiative Mylau, quasi die Freien Wähler von Mylau. Dort angekommen wurden schnell die schönen Erinnerungen an den Sommerurlaub, den wir dort verbrachten, wach, und die Kinder waren ungeduldig auf das Wiedersehen mit Familie Weck, Nachbarn und Freunden. Wir wurden bereits freudig erwartet, denn nach der herzlichen Begrüßung gab es gleich vogtländisches Zwiebelfleich mit Pilzen, dazu ein frisches Wernesgrüner Pils und nach den Essen einen Grünbitter. Nach einem schönen Abend mit guten Gesprächen bezogen wir unser Quartier in einer Ferienwohnung, die es in Mylau und Umgebung reichlich gibt. Die Mylauer bedauern, dass in und um Waldenbuch so gut wie kein Angebot zu finden ist. Unser Ältester durfte bei den Enkeln im Haus übernachten und wurde fortan nicht mehr gesehen. Der nächste Tag wurde zum Bummeln in Mylau und Reichenbach genutzt. Komunalpolitisch beschäftigt die Mylauer natürlich immer noch die Renovierung und der Umbau Ihrer Burg zur Schule. Auch unser Haushaltsantrag zu einem gemeinsamen Projekt wurde positiv aufgenommen.
Der Geburtstag war ein lustiger und geselliger Abend mit Musik, Tanz und dem traditionellem vogtländischem Essen: Rindsrouladen mit Knödeln und Rotkraut. Alle hatten viel Spaß mit den Darbietungen von Freunden und Familie. Am Sonntag viel der Abschied schwer und alle trösteten sich mit dem Versprechen, sich bald wieder zu sehen, in Waldenbuch oder in Mylau.



Ein echter "Goldschatz": Gisela Weck und die aus Waldenbuch georderten Mylauer Spezialitäten. Vielen herzlichen Dank!

PS: Die Rezepte für diese und viele andere leckere vogtländische Gerichte finden Sie in unserer Stadtbücherei zum Ausleihen und Nachkochen. Viel Spaß und guten Appetit!

Familie Schwab