ERWEITERTER SCHÜLERTRANSPORT FÜR WERKREALSCHULEN ?


In unserem Landkreis und den Nachbarlandkreisen werden zu Beginn des Schuljahres 2010/2011 die neuen Werkrealschulzüge eingeführt.
Da die Eltern hierfür freie Schulwahl haben, werden erweiterte Leistungen im Schülertransport notwendig werden.

Die Freien Wähler im Kreis bauen vor und bitten Landrat Bernhard um Antworten auf nachfolgende Fragen:

1. Ist schon bekannt, welche Auswirkungen die Einführung der Werkrealschule auf die Schülerbeförderung im Kreis haben wird?

2. Mit welchen Mehrkosten ist zu rechnen?

3. Wie werden Werkrealschüler beim Eigenanteil berücksichtigt? (Richtlinienergänzung?)

4. Hat der Kreis Aktivitäten gegenüber dem Land unternommen, um eine höhere Erstattung der Schülerbeförderung zu erhalten?

Wir sind gespannt auf die Antworten.
Annette Odendahl - Kreisrätin -