Erweiterung des Kindergartens auf dem Weilerberg


Die Stadt Waldenbuch wird sich an der Erweiterung und Sanierung des Kindergartens auf dem Weilerberg beteiligen! Hintergrund ist die gesetzliche Verpflichtung der Gemeinde, ab dem Jahr 2013 Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres einen Kindergartenplatz vorhalten zu müssen. Gegen eine Investitionsbeteiligung spricht unserer Ansicht nach zum einen die Lage des Kindergartens, wonach nahezu jedes Kind mit dem Auto hingefahren wird Werden muss). Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass wir in fremdes Eigentum investieren. Dennoch hat sich die Fraktion der Freien Wähler mit großer Mehrheit für eine Beteiligung ausgesprochen, da die Vorteile deutlich überwiegen.

Es steht völlig außer Zweifel, dass der Kindergarten auf dem Weilerberg hervorragend geführt wird und sich bei den Waldenbucher Eltern und Kindern großer Beliebtheit erfreut, was die Leistungen der städtischen Kindergärten oder des Waldkindergartens keinesfalls schmälern soll. Schließlich sprechen auch handfeste wirtschaftliche Gründe für eine Fortsetzung der bisherigen sehr guten Zusammenarbeit mit dem Träger des Kindergartens, der katholischen Kirchengemeinde. Auf gut deutsch: "Billiger" kriegen wir es alleine nicht hin. Sichergestellt ist, dass Waldenbucher Kinder den Vorzug vor auswärtigen Kindern haben und die Kosten für die Stadt gedeckelt werden.

Sollten die in Aussicht gestellten Zuschüsse gewährt werden, kann bald mit dem Bau für zwei Kleinkindergruppen mit jeweils 10 Kindern begonnen werden. Der städtische Anteil wird inkl. erforderlicher Sanierungsarbeiten bei ca. 650.000 Euro liegen.

Bernd Bauer
Fraktion der Freien Wähler